Stadt Münster: Volkshochschule

Erweiterte Suche

Buchungsliste

Keine Einträge vorhanden

Seiteninhalt

VHS-Bürgerfunkstudio

Radio zum Selbermachen - Medienkompetenz erwerben mit Sendungen im Bürgerfunk auf Antenne Münster

Haben Sie ein Thema mit lokalem Bezug?
Gehören Sie zu einer Gruppe ab drei Personen?
Wohnen Sie im Verbreitungsgebiet von Antenne Münster?
Wollen Sie Medienkompetenz erwerben?
Möchten Sie grundsätzlich in deutscher Sprache senden (mit Übersetzung fremdsprachiger Beiträge)?


Machen Sie mit!
Wir senden regelmäßig Neues aus Münster und Umgebung, interkulturelle Magazine, Kultur, Sport, Musik...
Wir machen Kinder-, Jugend-, Frauen- und Seniorenradio, Radio für Menschen mit Behinderungen, Stadtteilradio...
Zu uns kommen Gruppen, Vereine, Initiativen, Schulen, Organisationen und Einrichtungen, Bands und Chöre.
Wir bieten auch Schülerpraktika an und beteiligen uns regelmäßig am Girls' Day.


Unser Angebot:

  • Beratung und Produktionshilfe im Rahmen von Schulungen
  • Zertifikatskurse für "gelungenen Bürgerfunk"
  • Projekte mit Schulklassen und Jugendgruppen
  • Journalistische Beratung
  • Produktion im Hörfunkstudio
  • Digitaler Audioschnittplatz
  • Verleih von Reportage-Geräten
  • Koordinierung von Sendeplätzen im Bürgerfunkprogramm
  • Qualifizierungsmaßnahmen und –projekte


Beratungszeiten: montags bis donnerstags 14 bis17 Uhr
Studiotermine nach Vereinbarung montags bis freitags 9 bis 22 Uhr

VHS-Bürgerfunkstudio, Aegidiimarkt 3
Ansprechpartnerin: Christine Bertels, Medienpädagogin
E-Mail: bertels@stadt-muenster.de
Büro (Raum 109): Tel. 02 51/ 4 92-43 17
Studio (Raum 104): Tel. 02 51/ 4 92-43 72
Fax 02 51/ 4 92-77 25


Gehen Sie auf Sendung: montags bis freitags und samstags von 21.04 bis 21.56 Uhr, sonntags von 19.04 bis 19.56 Uhr im Bürgerfunk auf 95,4 MHz (Antenne Münster). Schulklassen und Jugendgruppen senden sonntags von 18.04 bis 19.56 Uhr auf einem besonderen Sendeplatz in Kooperation mit der Veranstaltergemeinschaft Lokaler Rundfunk Münster e. V.


Bürgerfunk – Ihr gutes Recht!

Der Bürgerfunk im lokalen Hörfunk hat eine neue rechtliche Grundlage bekommen: Das Landesmediengesetz Nordrhein-Westfalen (LMG NRW) vom 8. Dezember 2009 gibt dem Bürgerfunk erstmalig einen Funktionsauftrag.

Auszug aus dem LMG NRW

§ 40a
Bürgerfunk im lokalen Hörfunk

(1) Der Bürgerfunk im lokalen Hörfunk dient dazu, das lokale Informationsangebot zu
ergänzen und den Erwerb von Medienkompetenz, insbesondere von Schülerinnen
und Schülern, zu ermöglichen und damit auch zur gesellschaftlichen Meinungsbildung
beizutragen.

Qualifizierung im Bürgerfunk stärkt die Medienkompetenz:
Neues Zertifikat für Bürgerfunker und Bürgerfunkerinnen

Zur Stärkung der Medienkompetenz müssen Personen, die im Bürgerfunk senden wollen, an einem Qualifizierungsangebot teilnehmen. Mit der Qualifizierungsmaßnahme soll bewirkt werden, dass Gruppen in der Lage sind, rechtliche und journalistische Anforderungen an Sendebeiträge zu beachten und umzusetzen.
Bei erfolgreicher Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme erhält der Teilnehmer/die Teilnehmerin ein Zertifikat der Landesanstalt für Medien, das für ein Jahr zur Sendung im Bürgerfunk berechtigt. Anerkannte Zertifizierungsstelle ist die VHS Münster. Die Zertifizierungskurse und Schulungen sind weitgehend entgeltfrei, aber in der Durchführung abhängig von der Projektfinanzierung durch die Landesanstalt für Medien.

Zertifikat erwerben für „gelungenen Bürgerfunk“ – Module 1-3

Modul 1 legt die theoretischen und praktischen Grundlagen für gelungenen Bürgerfunk. Modul 1 (F = für Fortgeschrittene) vermittelt zusätzlich Aufbauwissen und bietet Raum für Entwicklungsperspektiven und Innovation im Bereich Bürgerfunk. (2 Tage = 16 U-Std.)
Modul 2 leistet den erforderlichen Praxis-Transfer. Modul 2 (F) bietet zusätzlich die Möglichkeit, kreativ neue Formate, neue Verbreitungswege, neue Inhalte und Kernkompetenzen zu entwickeln und zu erproben. (2 Tage = 16 U-Std.)
Modul 3 dient jeweils dem Nachweis der erfolgreichen Teilnahme. (½ Tag = 4 U-Std.)

 


zum Seitenanfang