Stadt Münster: Volkshochschule

Erweiterte Suche

Buchungsliste

Keine Einträge vorhanden

Seiteninhalt

 

Menschenrechtsverletzungen in Pakistan - ist mit Imran Khan eine Wende in Sicht?

Im Nordwesten Pakistans leben vier Millionen Menschen in ständiger Angst, Opfer von Schikanen und Angriffen seitens der Sicherheitskräfte und bewaffneter Gruppen zu werden. Der von den radikalislamischen Gruppen kontrollierte Nordwesten Pakistans entwickelt sich nach Ansicht von amnesty international zunehmend zur "menschenrechtsfreien Zone". Viele Menschen verschwinden in Haftzentren und erleben dort Gewalt und Folter. Einige sterben an den Zuständen oder werden hingerichtet. Nach dem Sieg bei den Parlamentswahlen im August 2018 ist der ehemalige Cricket-Star Imran Khan der Premierminister Pakistans. Was kann man von ihm und der neuen Regierung für die Menschenrechte erhoffen? Die Pakistan-Expertin von amnesty international Deutschland, Sigrid Krieg, wird von der aktuellen Situation berichten.

Eine Veranstaltung von amnesty international Münster in Kooperation mit der Volkshochschule.
Kursnummer:
100061   Eine Online-Anmeldung ist nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie uns. (Eine Online-Anmeldung ist nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie uns.)
Entgelt:
-
 
Eintritt frei
Leitung:
Sigrid Krieg
Veranstaltungsort:
vhs-Aegidiimarkt, Forum 1
Termin(e):
06.11.2018 (Di.) , 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Vortrag

Legende:
genügend Plätze frei
nur noch wenige Plätze frei
ausgebucht (Warteliste möglich)
Eine Online-Anmeldung ist nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie uns.


zum Seitenanfang