Stadt Münster: Volkshochschule

Erweiterte Suche

Buchungsliste

Keine Einträge vorhanden

Seiteninhalt

Ermäßigungen und Zuschüsse

Bildungsscheck NRW
Weiterbildungsförderung für Berufstätige

Bildungsscheck NRW 2016

Kostenlose Beratung und Terminabsprachen zum Bildungsscheck:

André Mannke,Telefon: 02 51/4 92-43 05

Mit dem Bildungsscheck NRW erhalten Beschäftigte und Unternehmen einen Zuschuss von 50 % zu den Weiterbildungskosten bis max. 500 Euro.

Betrieblicher Zugang zum Bildungsscheck NRW
Wer wird gefördert:

Beim betrieblichen Zugang zum Bildungsscheck wird der Betrieb beraten und dieser trägt den verbleibenden Eigenanteil.

  • Arbeitnehmerbrutto von max. 39.000 Euro im Jahr bzw. 3.250 Euro im Monat
  • Betriebsgröße: maximal 249 Beschäftigte
  • Anzahl: maximal zehn Bildungsschecks im Zeitraum von zwei Kalenderjahren
  • Ausgeschlossen vom Bildungsscheckverfahren sind Selbstständige und der öffentliche Dienst

Individueller Zugang zum Bildungsscheck NRW
Wer wird gefördert:

Beim individuellen Zugang zum Bildungsscheck NRW wird die bzw. der Beschäftigte selbst beraten und trägt den verbleibenden Eigenanteil.

  • Zu versteuerndes Jahreseinkommen von max. 30.000 Euro (max. 60.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung)
  • Ferner muss die/der Beschäftigte einer der folgenden Zielgruppen angehören:
    befristet Beschäftigte, Teilzeitbeschäftigte, Berufsrückkehrende, An- und Ungelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss, Ältere ab 50 Jahren, beschäftigte Zugewanderte
  • Selbstständige und Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst erhalten keinen Bildungsscheck

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln, z. B. Angebote wie Sprach- und EDV-Kurse, fachliche Qualifikationen sowie Lern- und Arbeitstechniken. 

Die Förderung wird finanziert durch das Land NRW und den Europäischen Sozialfonds.

Weitere Informationen zum Bildungsscheck:
www.mais.nrw/bildungsscheck 


zum Seitenanfang